Auch im Winter Fett verbrennen!

Auch im Winter Fett verbrennen!

Wenn es draußen kalt ist und es dazu auch noch schneien sollte, bleiben viele Menschen lieber in den warmen und gemütlichen vier Wänden. Gerade bei solch einem Wetter bieten sich gemütliche Sofaabende an und man wird hier häufig auch mal etwas Herzhaftes zu sich nehmen und achtet daher oft weniger auf die Kalorienzufuhr. Daher bleiben hier leider oft eine gesunde Ernährung und vor allem auch eine regelmäßige Bewegung auf der Strecke. Das passiert leider viel zu vielen Menschen und dies scheint doch irgendwie am Wetter zu liegen. Dadurch bedingt nimmt man gerade im Winter einige Kilos zu schwört sich dann, im nächsten Jahr machen wir es anderes. Nur leider funktioniert dieses Vorhaben bei vielen nicht. Viele schieben das Übergewicht dann auch auf den Winter, da man hier ja angeblich viel mehr Kalorien braucht, was aber nicht wirklich stimmt und ins Reich der Mythen gehört. Unabhängig von der Jahreszeit spielen eine gesunde und ausgewogene Ernährung und auch regelmäßige Bewegung die entscheidende Rolle.

Viele Menschen nehmen im Winter zu

Man kann es jedes Jahr aufs Neue beobachten, dass viele Menschen gerade im Winter immer mehr zunehmen und dicker werden. Dieses Phänomen ist aber ganz leicht zu erklären. Im Winter ist es meistens sehr kalt und der Körper versucht natürlich, die Körpertemperatur konstant zu halten. Damit der eigene Körper die Temperatur auch konstant warmhalten kann, braucht dieser Energie. Wenn der Körper mehr Energie braucht, bekommt man viel mehr Appetit als normal und man isst dadurch natürlich auch mehr. Nur leider führen viele Menschen dann dem eigenen Körper die Energie in Form von kräftigen und fetten Lebensmitteln zu. Wenn man aber die Kalorienzufuhr übertreibt, nimmt man natürlich zu. Wenn man fettiges Essen zu sich nimmt und gerade im Winter sich weniger bewegt, führt dies zwangsläufig zu einer Gewichtszunahme. Es liegt daher also nicht am Wetter, sondern es liegt einfach an einem selber. Es ist aber leichter, etwas anderes für das eigene Versagen verantwortlich zu machen. Hier muss also schon etwas ehrlich zu sich selber sein und etwas Eigendisziplin zeigen.

Diverse Studien und deren unterschiedlichen Ergebnisse

Ob der menschliche Organismus in der kalten Jahreszeit tatsächlich einen höheren Kalorienumsatz hat, ist immer noch nicht schlüssig wissenschaftlich bewiesen. Es gibt dazu auch eine Theorie, das die Urmenschen in den Wintermonaten an Nahrungsknappheit gelitten haben sollen. Auch gab es zu diesen frühen menschlichen Zeiten auch noch keine Heizung, damit man den Körper warmhalten konnte. Dadurch hat wahrscheinlich damals der menschliche Körper in den kalten Monaten einen erhöhten Energieverbrauch gehabt und der Körper hat so viel Fett als Reserve aufgebaut. Aber ob dies in der heutigen Zeit noch so ist, weiß man nicht und konnte bisher auch nicht wirklich bewiesen werden. Heute haben die Menschen eine Heizung und entsprechende Bekleidung, um die Körpertemperatur konstant warmzuhalten.

Aktuelles Wetter und der Kalorienbedarf

Je nach Alter und körperlicher Verfassung kann es bei jedem Menschen anders ausfallen. Gerade ältere Menschen haben bei Kälte einen höheren Grundumsatz als ihre jüngeren Kollegen. Der Körper versucht meist, die Temperaturunterschiede über die Haut auszugleichen. Im Alter funktioniert diese körpereigene Technik aber nicht mehr so gut. In solchen Fällen muss der Körper dann stärker mitarbeiten und gegensteuern, damit die Körpertemperatur konstant bleibt. Dadurch bedingt braucht der Körper natürlich mehr Energie, um das alles zu schaffen. Die meisten Wissenschaftler sind sich aber einig, dass heute die Jahreszeit so gut wie keinen Einfluss auf den Kaloriengrundumsatz des menschlichen Körpers hat.

Auch im Winter Sport treiben

Um langfristig gesund zu leben, braucht man eine gesunde und ausgewogene Ernährung und man muss hier auch weiter für regelmäßige Bewegung sorgen. Gerade im Winter hat man einige Möglichkeiten, um sich zu Bewegen und auch noch Spaß dabei zu haben. Im Winter kann man doch gerne mal Ski oder auch Snowboard fahren. Das macht reichlich Spaß und man bewegt sich an der frischen Luft. Selbst das einfache Schlittenfahren verbraucht Kalorien und macht nicht nur Kindern Spaß. Wer nicht ganz so fit sein sollte, kann aber auch gerne einmal einen ausgiebigen Winterspaziergang unternehmen. Eines haben aber alle Unternehmungen im Winter gemeinsam: Man ist an der frischen Luft, der Körper kann viel Sauerstoff aufnehmen und das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt. Auch bleibt man dadurch in der kalten Jahreszeit körperlich fit.