Bürostuhl – Vielseitige Einstellungen zur Entlastung des Rückens

Bürostuhl – Vielseitige Einstellungen zur Entlastung des Rückens

Wer einen Bürojob macht oder auch sonst wie acht Arbeitsstunden fast am Stück im Sitzen verbringt, darf sich ruhig einmal Gedanken machen über das Möbelstück, das ihn den ganzen Tag über trägt.

Wie findet man jedoch einen hochwertigen Bürostuhl? Aus der Sicht des Sitzenden muss ein solcher Stuhl in erster Linie in Sachen Ergonomie vorbildlich sein. Aktuell punkten dabei Stühle, die eine sattelförmige Sitzfläche haben. Diese sorgen für ein entspanntes Sitzgefühl und viel Bewegungsfreiheit. Wer dann noch seine Füße nicht nur auf einer der fünf Fußstreben, sondern auf einer großen Fußablage auf dem Drehkreuz parken kann, hat in Sachen gesundes Sitzen schon viel gewonnen.

Ein Stuhl mit sattelförmiger Sitzfläche regt den Nutzer zu viel Bewegung an. Der Körper bleibt auf diese Weise von Verspannungen verschont, was sich natürlich auf die Arbeitsleistung im Büro auswirkt. Man geht konzentrierter zu Werke, der Arbeitstag verläuft wesentlich effizienter.

Dabei steht ergonomisch durchaus auch für schick. Neue Bürostuhlkonzepte sind außerdem für Mitarbeiter wichtig, die bereits medizinisch vorbelastet sind, etwa durch einen Bandscheibenvorfall.

Einen hochwertigen Bürostuhl erkennt man unter anderem daran, dass er ein Sitzen in vielfältigen Positionen ermöglicht. In erster Linie sorgt diese Abwechslung für eine Entlastung des Rückens, dem Problemkind Nummer eins im Arbeitsleben. Wichtig ist auch, dass sich ergonomisch hervorragende Bürostühle passgenau auf den Körper des Benutzers einstellen lassen.

Allerdings ist der Bürostuhl nur ein Mosaiksteinchen von vielen, die zu einem ergonomischen Arbeitsplatz und einem gesunden Arbeitumfeld zählen. Überzeugende Lichtkonzepte, möglichst niedrige Lärmpegel sowie in Sachen Schadstoffe unbedenkliche Baumaterialien sollten in Überlegungen mit einfließen, wenn es um die optimale Büroausstattung im Sinne von Ergonomie und Ökologie geht.

Gesteigerte Leistungsfähigkeit, höhere Motivation und bessere Gesundheit der Mitarbeiter sollten für jeden Arbeitgeber zur Selbstverständlichkeit gehören. Mit vergleichsweise geringem – auch finanziell geringem – Aufwand lassen sich Verbesserungen erzielen, die sich langfristig auszahlen. Dem ergonomisch optimalen Bürostuhl kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Er verhindert Fehlhaltungen und somit Ausfälle durch Krankheit, die sich über kurz oder lang ergeben würden.